Unser Ziel ist die ganzheitliche Entwicklung von Menschen zu selbständigen Personen zu fördern, die in Freiheit, aus Verantwortung, in Solidarität, mit Respekt und in Offenheit ihr Leben gestalten.

Ein besonderes Anliegen ist es uns, ein produktives Miteinander von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft und Konfession sowie mit unterschiedlichen Begabungen und Bedürfnissen zu ermöglichen.


 

Aus Sicht der Schule sind diese Punkte zentrale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilhabe an der (Wissens-)Gesellschaft, wie sie sich im 21. Jahrhundert darstellt. Wissen ist einerseits eine Schlüsselressource, veraltet jedoch gleichzeitig immer rascher. Der Motivation für und der Fähigkeit zu lebenslangem Lernen sowie der Klarheit über eigenes Lernverhalten, Begabungen und Schwächen kommt daher größte Bedeutung zu. Die Fähigkeit mit- und voneinander zu lernen und Verständnis und Wertschätzung für unterschiedliche Zugänge zu entwickeln ist Grundstein für ein harmonisches, menschliches Zusammenleben und die gemeinsame Gestaltung unserer Welt.